Dokumentiere Deine Unternehmensgeschichte

Warum ich meine Unternehmensgeschichte dokumentiere

Eine Unternehmensgründung und anschließende Führung verlangt ein hohes Maß an Konzentration auf das Wesentliche, um langfristig am Markt bestehen zu können. Ein Blog ist dabei nicht unbedingt das Hilfreichste, da für das Schreiben der Artikel die eine oder andere Minute vergeht, bis dieser veröffentlicht und in die Welt hinaus getragen werden kann. Trotzdem will ich meinen Weg als Unternehmer vom Beginn dokumentieren.

Allerdings bin ich davon überzeugt, dass die Dokumentation und Aufbereitung von Inhalten über den Weg von der Idee bis zu einem (hoffentlich) gut funktionierenden Unternehmen nicht nur ein Selbstzweck ist und eine Verschwendung meiner wertvollsten Ressource – nämlich Zeit – darstellt.. Meiner Meinung nach gibt es fünf relevante Punkte, die mich davon überzeugt haben diesen Blog aktiv zu führen und über die Gründungsgeschichte zu berichten.

Komfortzone Überwindern

Es fällt vielen, auch mir, nicht immer leicht eine Aufgabe zu erledigen, welche unliebsam ist oder ein hohes Maß an Anstrengung erfordert. Allerdings zahlt sich Anstrengung, Fleiß und Durchhaltevermögen aus. In meinem bisherigen Leben durfte ich schon den ein oder anderen Erfolg verzeichnen, weil ich fleißiger oder überlegter gearbeitet habe. Allerdings gibt es auch für mich Herausforderungen, welche ich gerne nicht hätte. Vor allem gehört dazu die Dokumentation. Allerdings hilft eine gute Dokumentation viel weiter. Das weiß ich vor allem als Software Entwickler zu schätzen. Projekte die eine schlechte oder falsche Dokumentation haben sind meistens ehr ein Ausschlusskriterium.

Transparenz schafft vertrauen

Mit dem Stichpunkt „Dokumentation“ kommen wir auch zum zweiten Punkt – Transparenz. Transparenz schafft vertrauen oder wie Simon Mainwaring es einmal sagte „The keys to brand success are self-definition, transparency, authenticity and accountability“. Durch das Schreiben von Blogartikeln will ich – bei Wahrung von Geschäftsgeheimnissen und Privatsphäre – so transparent sein, das Besucher ein klares Bild von mir und dem Unternehmen erhalten.

Erfahrungen weitergeben

Jeder Mensch macht Fehler und ich durfte auch schon von einigen tollen Büchern, Blogartikeln und Fachzeitschriften über die verschiedenen Fehler und Fallstricke bei der Gründung und Führung eines Unternehmens lesen. Ich denke, dass es wichtig ist, das Menschen nicht immer wieder die gleichen Fehler machen. Auch wenn es scheint, als würden jeder, egal wie viele Informationen über den Sachverhalt schon geschrieben wurden, immer wieder die gleichen Fehler machen. Falls Du Dir ein paar Informationen holen willst, wie es nicht geht, solltest Du http://autopsy.io/ anschauen und Dir auf einer der einschlägigen Online-Buchhandlungen ein paar Bücher zu diesem Thema kaufen (z.B. https://www.buchhandel.de/suche?q=Unternehmer+Fallstricke). Gerne kannst Du natürlich auch den lokalen Handel unterstützen oder Dir dein Wunschbuch in der Bücherei ausleihen, wenn diese es dort vorhanden ist.

Dem Unternehmen eine Persönlichkeit geben

Menschen kaufen gerne von Menschen den Sie vertrauen und welche Sie wertschätzen. Zwar überwiegt manchmal der Komfort bei Amazon und Co. zu bestellen oder das kostengünstigste aus China zu kaufen, weil dort noch wenige Cent gespart werden. Dies ist meiner Meinung nach allerdings nicht immer die richtige Entscheidung. Bei allem Bedacht auf die betriebswirtschaftlichen Zahlen eines Unternehmens ist es mir wichtig gewisse Beziehungen zu seinen Mitmenschen und Unternehmen zu pflegen und einen Vorteil für die Beteiligten von der Zusammenarbeit erzeugen. Unternehmen die eine Persönlichkeit haben sind greifbarer und schaffen ein größeres Vertrauen, auch über die reine Arbeitsleistung hinweg.

Persönliche Entwicklung vorantreiben

Mit diesen Blogartikel kann ich mich weiter entwickeln und erhalte Feedback von Lesern, welche ggf. Kunden, Partner oder auch Unterstützer meiner Ideen werden. Ich bin bisher (leider) kein herausragender Autor und denke, dass durch die wiederkehrende Aufgabe einen Blogartikel zu verfassen eine gewisse Routine einkehrt und ich langfristig bessere und interessantere Blogartikel schreiben kann. Aber nicht nur meine Fähigkeiten als Autor werden durch das Schreiben dieses Blogs verbessert. Ich habe die Erwartungshaltung, dass sich auch meine Fähigkeit selbstkritisch mein Handeln zu reflektieren verbessert und ich so bessere Entscheidungen für mein Unternehmen treffen kann.

Warum Du Deine Gründung auch dokumentieren solltest?

Ich glaube daran, dass durch die Dokumentation ein Mehrwert für alle entsteht und so geholfen werden kann, die Barriere von Gründungsinteressierten ein Unternehmen zu gründen gesenkt wird. Des Weiteren bietet es Dir auch die Möglichkeit von anderen Feedback zu erhalten und ggf. Ansichten auf Deine persönliche Meinung zu erhalten, die Dich und dein Geschäft weiterbringen. Ich würde mich sehr freuen, wenn auch Du in Zukunft dein Weg als Unternehmer dokumentierst und mir eine Mail zukommen lässt, damit ich auch von Dir lernen kann.

Jetzt in den Newsletter eintragen.

Mit dem Klick auf den Button "Für den Newsletter anmelden" akzeptierst Du die Datenschutzbedingungen für den Versandt des Newsletters.

marcelengelmann

Schreib ein Kommentar

Kommentar verfassen