Silicon Valley

Silicon Valley – Das Zentrum der Innovation?

Ab Sonntagabend werde ich in Palo Alto leben. Unter anderem Besuche ich die Stanford Universität, Microsoft San Franzisco und einige Startups im Bereich Mobilität, Digitalisierung und maschinelles Lernen. In den folgenden Tagen will ich über meine Erfahrungen und Erlebnisse in meinem Blog berichten.

Ich habe schon sehr viel über das Silicon Valley gehört und gelesen – Jedoch denke ich, dass es ist für mich sehr wertvoll ist, selbst einmal vor Ort zu sein und meine eigenen Erfahrungen zu machen. Aktuell verbinde ich mit Silicon Valley vor allem Innovation, Digitalisierung und Kreativität. Ob diese Annahmen wirklich zutreffend sind werde ich und Ihre über diesen Blog in kürze erfahren.

Um das Silicon Valley wirklich zu erleben habe ich mich zentral in Palo Alto eingemietet. Als Unterkunft darf ich nun das Startup Embassy für 3 Wochen mein zu Hause nennen. Diese Unterkunft bezeichnet sich selbst als Hacker House und ist laut eigenen Angaben unter den Top 10 der besten kurzfristigen Unterkünfte in Palo Alto. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie die Unterkunft ist und welche Vernetzungsmöglichkeiten sich auftun. Falls jemand von euch in der Nähe sein sollte freue ich mich natürlich euch zu treffen. Schreibt mir einfach eine Nachricht.

Meine Motivation von Deutschland nach Palo Alto zu fliegen ist sehr hoch. Vor allem interessiert mich die Geschwindigkeit und die Offenheit, welche in der IT Szene als Charakteristisch für das Silicon Valley hervorgehoben werden. Natürlich lassen sich dabei viele Erkenntnisse auch schon durch diverse Bücher über das Silicon Valley in Erfahrung bringen, aber es selbst zu erleben sollte diese Erfahrung nochmals festigen. Außerdem bin ich sehr daran interessiert neue Idee in den Bereichen Robotik, Mobilität und Human Assistance Systems zu hören und die Erfahrungen der Gründer mit in meine zukünftigen Projekte mit einfließen zu lassen.

Neben den geschäftlichen und persönlichen Zielen möchte ich aus dem Silicon Valley auch einige Erfahrungen mitnehmen, wie ein Ökosystem in Braunschweig entwickelt werden kann, welches eine höhere Dichte an jungen Unternehmen und innovative Ideen fördert. Meine aktuelle Meinung dazu ist, das ein höheres Interesse an Informatik geschaffen, eine „Hacker Culture“ für die Entwicklung innovativer Ideen entwickelt und das bestehende Startup-Netzwerk erweitert werden muss.

Ein Schritt in diese Richtung habe ich bereits getan. Am 04.04.2017 habe ich das erste Four Hour Venture mit 25 Teilnehmern veranstaltet. 7 Ideen wurden am Ende präsentiert und die Besten erhielten Preise von Microsoft und Intel. Das nächste Event ist übrigens schon am 10.10.2017 geplant. Falls du also ausprobieren möchtest, ob Gründen eine Jobalternative ist, komm doch einfach vorbei.

Jetzt in den Newsletter eintragen.

Mit dem Klick auf den Button "Für den Newsletter anmelden" akzeptierst Du die Datenschutzbedingungen für den Versandt des Newsletters.

marcelengelmann

Schreib ein Kommentar

Kommentar verfassen